Fordern Sie Ihr persönliches Angebot an:
kundenanfrage@eyecansee.de
Telefon: 040 - 63 79 49 99

 

Facebook Twitter Gplus YouTube Google Maps E-mail RSS

Was hat PR mit dem Untergang des Journalismus zu tun?

Dinner-Talk mit Fachjournalist Bijan Peymani über die Frage, warum schlechter Journalismus für PR-Berater eine Gefahr ist

Bijan PeymaniHamburg, 23. März 2009 –
Zum ersten Dinner-Talk in diesem Jahr haben wir einen streitbaren Fachjournalisten eingeladen. Der Hamburger Bijan Peymani hat angekündigt, seinen Beruf als Journalist aufzugeben. Er zieht damit für sich die Konsequenz aus der jahrelangen Erfahrung von Qualitätsverlusten im Journalismus. Immer häufiger seien Redakteure zu bloßen Produktionsarbeitern degradiert worden. Immer stärker greifen kommerzielle Interessen in die Räder der einstmals unabhängigen Reporter. Häufiger denn je sind die Inhaber der Arbeitsplätze derart unter Druck, dass dort, wo früher vier gearbeitet haben, heute nur ein Redakteur die Leistungen von vieren erbringen soll.

Der Niedergang des Journalismus, so die These von Peymani, hat nicht die Stärkung der Attraktivität von PR-Produkten zur Folge, sondern werde dazu führen, dass alle Informationsbroker an Glaubwürdigkeit verlieren werden. Demjenigen, den man nicht mehr traut, werde auch keine Wirkungsmacht mehr zugeschrieben. Der Dinner-Talk spricht über ein Tabuthema, das uns alle betrifft: was ist Wahrheit und Klarheit in der PR, was im heutigen Journalismus?

Bijan Peymani schreibt für DIE ZEIT und ist manchen vielleicht von seiner langjährigen Arbeit für Werben & Verkaufen sowie Horizont bekannt. Zu seinen Schwerpunkten zählen Marketing- und Vertriebsthemen sowie das Segment Corporate Publishing. Der Dinner-Talk wendet sich unter der Moderation unserer Kollegin Nicola Sieverling an junge wie alte PR-Unternehmer, die einen spannenden Abend verbringen wollen. Wir reden offen, vertrauensvoll und kritisch – immer den eigenen Erfolg im Blick. Der Abend findet in vertrauensvoller Atmosphäre statt und lädt alle die, die ihr eigenes Geld verantworten, dazu ein, herauszufinden, ob er oder sie zum PR-Unternehmer geeignet ist und die nächsten Schritte richtig wählt.

Was hat PR mit dem Untergang des Journalismus zu tun?
Dinner-Talk mit Fachjournalist Bijan Peymani
Mittwoch, den 1. April 2009, 19.30 Uhr, Hanse Lounge, Neuer Wall 19, Hamburg-City

Bitte melden Sie sich verbindlich an, per E-Mail an pilsczek@ppr-hamburg.de. Achtung! Anmelden kann sich nur jedes DPRG-Mitglied, das unternehmerisch tätig ist. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Wer noch nicht Mitglied ist, aber als PR-Unternehmer wirkt, ist zu einem Schnupperbesuch herzlich eingeladen und zahlt den DPRG-Gastbeitrag von zusätzlich 20,- Euro am Abend. Weil am Abend Essen und Getränke gereicht werden, erhebt die DPRG einen Teilnehmerbeitrag von 50,- Euro. Bitte überweisen Sie erst nach Bestätigung der Anmeldung das Geld unter dem Stichwort "Fachgruppe PR-Unternehmer DPRG Nord, Niedergang Journalismus" auf das Konto der DPRG-Norddeutschland bei der Dresdner Bank, Kto.-Nr.: 33 41 057 05, BLZ 20080000. Nur wer vor der Veranstaltung den Beitrag bezahlt hat, kann an der Veranstaltung teilnehmen.

Für Rückfragen:
Mario Rosendahl (stellv. Vorstandsvorsitzender Norddeutschland)
Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V.
c/o EYECANSEE Communications GmbH & Co. KG
Steenwisch 21a, 22527 Hamburg
Telefon: 040-70 383 7-0, Fax: 040-70 383 7-29
mrosendahl [at] eyecansee PUNKT de, www.eyecansee.de

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn